Lamakuss ?

Unsere Angebote im Bereich Freizeitpädagogik finden unter Einbezug der Natur um uns herum statt. Wir genießen nicht nur die Nähe der Lamas und Alpakas und erfahren Wissenswertes über unsere Mitgeschöpfe, sondern erkunden auch die nähere Umgebung und lernen nebenbei Zusammenhänge des Ökosystems kennen.

Lama Charly mit Gast

Tiere als Türöffner

Tiere sind dabei Türöffner – auch und gerade im Hinblick auf das Erleben von Natur. Sie spielen sowohl bei den Wanderungen als auch bei Kreativangeboten, Kindergeburtstagen, im Ferienprogramm oder bei den Waldwochen eine tragende Rolle.

Bewegungsarmut

Die heutige Zeit ist durch Bewegungsarmut geprägt. Wir sitzen in unseren Büros viel am Schreibtisch, Kinder verbringen einen Großteil ihrer Zeit im Sitzen in der Schule und nachmittags vor dem Fernseher, dem Computer, der Spielekonsole oder dem Smartphone.
Sich von diesen Medien und der Angewohnheit, sich passiv „berieseln“ zu lassen, zu lösen, fällt vielen Menschen im Alltag oft schwer.

Alpakas im Wald
Lamawanderung

Wohlbefinden und Gesundheit durch körperliche Aktivität

Doch gerade körperliche Aktivität trägt maßgeblich zu unserem psychischen Wohlbefinden bei und beeinflusst viele physiologische Vorgänge positiv:
So steigt z.B. der Sauerstoffgehalt im Blut, Botenstoffe, wie Serotonin werden freigesetztund regen die Hirntätigkeit an; wir werden insgesamt „fitter“ und ausgeglichener. Um unseren inneren Schweinehund zu überwinden und die positiven Auswirkungen körperlicher Betätigung spüren zu können, bedarf es manchmal eines kleinen Antriebs. Und genau hier kommen unsere Wollis ins Spiel.

Wandern mit tierischen Begleitern

Eine Wanderung mit einem tierischen Begleiter, der eventuell sogar unser Gepäck für uns trägt und bereit ist, mit uns „durch dick und dünn“ zu gehen, wirkt auf viele Menschen nun schon viel attraktiver. Bei Schulklassen kann man gut beobachten, dass Schüler auf Lamawanderungen freudig viele Kilometer bewältigen, obwohl sie sich sonst schon nach wenigen 100 Metern über einen Fußweg beklagen.

Ruhe und Gelassenheit

Auf unseren Wanderungen überträgt sich die Ruhe und Gelassenheit der Tiere auf Groß und Klein. Die Lamas und Alpakas beobachten ihre Umgebung ganz genau und machen uns auch auf die kleinen Dinge am Wegesrand aufmerksam. Wir nehmen uns auf den Wanderungen so viel Zeit, wie die Tiere und wir für die Strecke benötigen und erfahren Entschleunigung als Kontrast zum hektischen Alltag am eigenen Leib.

Tierhaarallergiker

Auch Tierhaarallergiker brauchen auf den Kontakt zu unseren Tieren nicht verzichten, denn bei Neuweltkameliden sind durch ihre besondere Fellbeschaffenheit keine Tierhaarallergien bekannt!

Schneespaziergang Kind mit Lama Floki
Kind kuschelt mit Alpaka Aladin

Naturpädagogik und Kinder

Vor allem für Kinder steht das Erleben und Anfassen im Vordergrund, wenn sie sich Neues erschließen. Dabei ist der Einbezug von Tieren in der Naturpädagogik besonders vielversprechend und er eröffnet eine weitere Dimension des ganzheitlichen Lernens.

Exotische Tiere im Norden

Da Lamas und Alpakas bei uns im Norden noch nicht stark verbreitet sind, reizt das "Exotische", sodass sich ein Besuch bei unseren Neuweltkameliden auch als Ausflugsziel für besondere Anlässe, wie z. B. Kindergeburtstage, eignet. Das ruhige, freundliche Wesen unserer „Wollis“ und ihr weiches Fell stellen einen hohen Aufforderungscharakter dar und lassen jeden Anlass zu einem unvergesslichen Ereignis werden.

Image
Image

Presse

shz 20190303

Unser Erlebnisflyer

erlebnisflyer

 

Unsere kleine Wunderwiese im schönen Naturpark Aukrug ist wegen ihrer zentralen Lage und der guten Autobahnanbindung (A7, B430, A23) nahezu von jedem Ort in Schleswig-Holstein und aus Hamburg mit dem PKW in weniger als einer Stunde zu erreichen.

© 2016 kleine-wunderwiese.de
Heike und Laura Eichhorn
Tel.: 04873 - 9686 oder 01522 - 7147788
Naturpark Aukrug - Schleswig-Holstein
All Rights Reserved.